Suchfunktion

Zwei Verdächtige nach Einbruch in Drogeriemarkt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

Datum: 06.10.2015

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

 

Zwei Verdächtige nach Einbruch in Drogeriemarkt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

 

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen zwei Männer im Alter von 33 und 42 Jahren erlassen.

Sie stehen im dringenden Verdacht, am Sonntag, den 4. Oktober 2015, kurz nach 6 Uhr in einen Drogeriemarkt in Sinsheim eingebrochen zu sein. Sie sollen dort Parfümartikel im Wert von mindestens 7.000.- Euro in Einkaufskörbe sowie in einem Rucksack verstaut haben.

Beim Betreten des Marktes hatten die Verdächtigen einen sogenannten „stillen“ Alarm ausgelöst, worauf die Polizei das Gebäude umstellte. Als die Männer mit dem Diebesgut das Gebäude verließen, wurden sie festgenommen.

Darüber hinaus, steht der 33-Jährige im Verdacht, zwischen dem 23. Juni 2015 und dem 29. September 2015  sieben Ladendiebstähle in Geschäften in Heidelberg und Sinsheim u.a. auch in dem bereits genannten Drogeriemarkt begangen zu haben.

Dem weiteren Tatverdächtigen wird zudem vorgeworfen, bereits zuvor aus einem Schuhgeschäft in Sinsheim Sachen im Gesamtwert von mehreren hundert Euro entwendet zu haben.

Am Montagnachmittag wurden die Verdächtigen dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehle erließ. Anschließend wurde sie in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert. 

Die Ermittlungen dauern an.

Fußleiste