Suchfunktion

Fiat Uno auf SRH-Parkplatz angezündet - Kriminalpolizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung - Phantombilder - Zeugen gesucht

Datum: 03.11.2015

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

 

Fiat Uno auf SRH-Parkplatz angezündet - Kriminalpolizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung - Phantombilder - Zeugen gesucht

 

Neckargemünd/Rhein-Neckar-Kreis:

 

Am vergangenen Montag (26.10.) gegen 12.30 Uhr brannte ein auf dem Parkplatz der SRH-Einrichtung in der Friedrich-Ebert-Straße abgestellter Fiat Uno völlig aus. An dem Auto entstand Totalschaden. Durch die große Hitzeentwicklung wurden zwei daneben abgestellte Autos ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Nach dem Ergebnis der Untersuchungen durch die Brandermittler der Heidelberger Kriminalpolizei ist von einer vorsätzlichen Brandstiftung auszugehen.  

 

Schüler einer nahegelegenen Schule hatten Rauch im Bereich der Motorhaube aufsteigen sehen und einen Lehrer informiert, der wiederum die Feuerwehr verständigte. Noch während der Löscharbeiten hatte sich eine weitere Zeugin gemeldet, die zwei verdächtige Jugendliche bemerkt hatte, wie sie aus einem Gebüsch kommend vom Brandort wegrannten.

 

Mit Hilfe der Zeugin konnten von den zwei Tatverdächtigen Phantombilder erstellt werden. 

 

• Tatverdächtiger 1:

Tatverdächtiger 1

ca. 16 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, kurze dunkle Haare, bekleidet mit einer Jeans und einer hellbraunen Weste

 

• Tatverdächtiger 2:

Tatverdächtiger 2

ca. 18 Jahre alt, ebenfalls ca. 175 cm groß und schlank, Vollbart, bekleidet mit einem schwarzen Mantel 

 

Wer kennt die abgebildeten Personen?

 

Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Heidelberg unter Telefon 0621/174-5555 entgegen.

Fußleiste