Suchfunktion

Mutmaßlicher Drogendealer in Untersuchungshaft

Datum: 17.08.2016

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Mutmaßlicher Drogendealer in Untersuchungshaft

Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis - Gegen einen 39 Jahre alten Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg durch die Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Heidelberg Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln unter Mitführung einer Waffe erlassen.

Der Tatverdächtige war am Montag, gegen 03.15 Uhr, im Bereich der Karlsruher Straße / Im Breitspiel mit seinem Motorroller unterwegs und wurde dort von der Polizei kontrolliert. Hierbei wurde zunächst festgestellt, dass der Rollerfahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. In der Folge verdichtete sich aufgrund seiner körperlichen Symptome der Verdacht, dass der 39-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stehen könnte. Die nachfolgende Durchsuchung bestätigte diese Annahme, denn der Mann hatte rund 100 Gramm Amphetamin, verpackt in abgabebereite Einheiten, bei sich. Neben einer szenetypischen Feinwaage führte er zudem auch noch einen Teleskopschlagstock mit sich.

Wegen des dringenden Tatverdachts des bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge fand auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Montagnachmittag die Vorführung beim Haftrichter statt. Haftbefehl wurde erlassen und in Vollzug gesetzt. Der Festgenommene wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

 

Fußleiste