Suchfunktion

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkt Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Mann wegen versuchten Mordes

Datum: 28.04.2016

Kurzbeschreibung: 

 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

 

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkt Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Mann wegen versuchten Mordes

 

 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Tatverdächtigen aus Syrien erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, am Dienstagabend in einer Flüchtlingsunterkunft in Sinsheim versucht zu haben, einen 40-jährigen Landsmann zu ermorden.

 

Zwischen den beiden Männern war es im Treppenhaus der Unterkunft zu einer Auseinandersetzung gekommen. In deren Verlauf soll sich der 22-Jährige zunächst in sein Zimmer begeben haben, um ein Messer zu holen. Bei seiner Rückkehr soll er seinem Opfer mit dem Messer zunächst von hinten in den Kopf gestochen haben. Anschließend habe er ihm einen Messerstich in den Oberschenkel versetzt, bevor er erneut mit dem Messer auf den Kopf des 40-Jährigen eingestochen habe. Dabei sei die Klinge abgebrochen. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er sich einer Notoperation unterziehen musste. Lebensgefahr bestand jedoch nicht.

 

Der Tatverdächtige wurde kurz nach der Tat in der Flüchtlingsunterkunft durch Polizeibeamte festgenommen.

 

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg hat Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen beim Amtsgericht Heidelberg erwirkt. Nach der Vorführung beim Haft- und Ermittlungsrichter wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

 

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Heidelberg und Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Fußleiste