Suchfunktion

Zwei Tatverdächtige wegen mehrerer Eigentumsdelikte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

Datum: 17.03.2016

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim 

Zwei Tatverdächtige wegen mehrerer Eigentumsdelikte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in Untersuchungshaft

 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen einen 39-jährigen Mann und dessen 48-jährigen Komplizen erlassen. 

Sie stehen im dringenden Verdacht, mehrere Einbrüche bzw. versuchte Einbrüche, unter anderem in Eppelheim und Heidelberg, begangen zu haben.

Nach umfangreicher Ermittlungstätigkeit gelang es den Beamten der bei der Kriminalpolizeidirektion in Heidelberg angesiedelten EG Eigentum mit Unterstützung des MEK Karlsruhe, die beiden Südosteuropäer am Freitag, den 04. März auf dem Weg zu einem Wohngebiet bei Heidelberg festzunehmen. Bei der Durchsuchung des Pkw fand die Polizei neben Einbruchswerkzeug auch Maskierungsmittel sowie Handschuhe. 

Im Laufe des darauffolgenden Samstags wurden beide Verdächtige dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl erließ. Anschließend wurde das Duo in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

Ob die Beiden auch für die Begehung weiterer, ähnlich gelagerter Straftaten verantwortlich sind, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.

Fußleiste